Reglement - Saison 11

§1 Teilnahmeberechtigung

Alle Fahrer sind an der Teilnahme der Digi-Thal Masters berechtigt, wenn sie eine PlayStation 4 mit PS-Plus-Mitgliedschaft und Gran Turismo Sport besitzen. Eine Anmeldung bei der Ligaleitung ist verpflichtend und das Reglement ist in allen Punkten zu akzeptieren.

§2 Rennteilnahmen

Wir erwarten von jedem Fahrer, dass er sich für das jeweilige Rennen rechtzeitig abmeldet!

Sollte sich ein Fahrer für mehrere Rennen NICHT abmelden, wird er aus der Liga entfernt und für die kommende Saison gesperrt. Im Falle von unvollständigem Fahrerfeld, können jeder Zeit die frei gewordenen Plätze für neue Fahrer vergeben werden oder aber bekannte Gastfahrer teilnehmen.

Die Rennen finden wöchentlich statt, die genauen Termine sind im Rennkalender zu finden und werden im Digi-Thal Discord bekannt gegeben.

4. Liga Sonntag 19.00 Uhr3. Liga Sonntag 20.30 Uhr
2. Liga Montag 19.30 Uhr1. Liga Montag 21.00 Uhr

 

§3 Ligasystem

Die Digi-Thal Masters besteht aus einem Ligasystem, wobei jede Liga aus 14 Fahrern besteht. Die Anzahl der Ligen kann variieren und ist durch die Teilnehmerzahl limitiert.

Von Liga 1-4 gibt es ein Auf-/Abstiegssystem. Die ersten 3 einer Liga steigen auf, die Letzten 3 steigen ab. Den Fahrern wird die Möglichkeit gegeben den Aufstieg zu verweigern. Der Abstieg ist jedoch verbindlich. Ein neuer Fahrer wird in der aktuell niedrigsten Liga starten.

In Ausnahmefällen ist es möglich das ein Fahrer eine Liga überspringt oder den Einstieg in einer höheren Liga antritt, wenn es im Sinne des Sports dienlich ist.

§4 Host

Für jede Liga gibt es einen Host (i.d.R. der Ligaleiter digithal01-4), der die Lobby erstellt. Der Ligahost kann variieren und wird im Digithal Discord bekannt gegeben. Der Host leitet die Veranstaltung und die Anweisungen des Hosts sind zu befolgen.

Der Host ist verantwortlich für Lobbyeinstellungen, Aufzeichnungen des Qualifyings und Rennergebnis, sowie Startaufstellungen.

Die Fahrer sollten den Host auf Fehler des Host achten und diesen darauf hinweisen, wenn nötig.

§5 Rennablauf

Die Lobby wird ca. 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung geöffnet, siehe §2.

5 Minuten vor dem Rennstart gibt es einen Teststart, um Spielbugs auszuschließen

Zum Saisonstart wird es eine 15-minütige Qualifikation geben, die die Startreihenfolge bestimmt.

In Rennen 1 wird es keinen Neustart geben, mit Ausnahme bei Fehlern seitens des Lobbyhosts. Rennen 1 startet dann regulär.

Das zweite Rennen startet dann in umgekehrter Reihenfolge zum Ergebnis des Rennen 1.

§6 Meisterschaft

Einzelmeisterschaft

Die Meisterschaft besteht aus einer Einzelfahrerwertung. Die Fahrer werden in absteigender Reihenfolge der gesammelten Punkte sortiert. Die Punkte werden verteilt nach §6.d. Die Top 3 Positionen steigen auf. Die niedrigsten 3 Positionen steigen ab. Bei Punktegleichheit wird absteigend nach der besten Einzelleistung gewertet. Sind nach Punkte und Anzahl der Ergebnisse keine eindeutige Aussage zu treffen, werden die schnellsten Rundenzeiten herangezogen.  

Die aktuellen Meisterschaftsstände sind auf der Digithal Webseite zu finden.

 

Herstellerwertung (Liga)

Jede Liga hat 7 Hersteller und 2 Fahrer pro Hersteller im Einsatz. Der Teamwertungstitel wird für jede Liga separat vergeben, für das Team mit den meisten Punkten der Saison. Die Platzierungen haben keinen Einfluss auf die Hersteller der kommenden Saison.

 

Herstellerwertung (gesamt)

Liga übergreifend findet die Herstellermeisterschaft statt. Jeder Fahrer trägt seine erreichten Punkte zusätzlich zur Herstellerwertung bei. Übergreifend wird so die Herstellerwertung der Liga 1-4 ausgetragen.

 

Teambildung

Die Teilnahme und Bildung von Teams ist gerne erwünscht. Eine Teamwertung wird jedoch nicht ausgetragen.

 

 

Punktesystem

Für alle Rennen der Digi-Thal Masters werden folgende Punkte vergeben.

1.Lauf                                      2.Lauf

01. Platz: 20 Punkte                 01. Platz: 20 Punkte

02. Platz: 16 Punkte                 02. Platz: 16 Punkte

03. Platz: 14 Punkte                 03. Platz: 14 Punkte

04. Platz: 12 Punkte                 04. Platz: 12 Punkte

05. Platz: 10 Punkte                 05. Platz: 10 Punkte

06. Platz: 9 Punkte                   06. Platz: 9 Punkte

07. Platz: 8 Punkte                   07. Platz: 8 Punkte

08. Platz: 7 Punkte                   08. Platz: 7 Punkte

09. Platz: 6 Punkte                   09. Platz: 6 Punkte

10. Platz: 5 Punkte                   10. Platz: 5 Punkte

11. Platz: 4 Punkte                   11. Platz: 4 Punkte

12. Platz: 3 Punkte                   12. Platz: 3 Punkte

13. Platz: 2 Punkte                   13. Platz: 2 Punkte

14. Platz: 1 Punkte                   14. Platz: 1 Punkte

 

 

Im Falle eines Lobbyzusammenbruchs durch den Host, werden die Punkte in vollem Umfang vergeben, wenn ein Rennabbruch erst nach 75% der Gesamtzeit erfolgt.

Ist die Gesamtzeit noch unter 75% zum Zeitpunkt des Lobbyzusammenbruchs, entscheidet die Rennleitung wie das Rennen gewertet wird.

 

Fahrzeuge

Die Fahrzeuge der Digi-Thal Masters sind auf 2 Fahrzeuge pro Hersteller limitiert. Es findet zu jeder Saison im Vorfeld eine Herstellerwahl statt, durch die alle teilnehmende Fahrer die gewünschten Fahrzeuge bestimmen können. Nach Auswertung der 7 gewählten Hersteller, dürfen die Fahrer sich ihre 4 Favoriten aussuchen. Die Zuweisung wird dann bekannt gegeben.

 

Strecken

Die Strecken des Rennkalenders werden zufällig gelost. Dabei werden Strecken varianten wie Ovals, Rallystrecken ausgenommen. Alle Strecken der vorherigen Saison sind von der Losung ausgenommen. Die Bekanntgabe der Strecken erfolgt durch Stream und/oder Nachricht im Digi-Thal Discord.

Es ist verboten die Strecken entgegen der Fahrrichtung zu fahren.

Rückwärtsfahren ist nur zur Repositionierung bei behinderter vorwärtsfahrt geduldet.

 

Rennmodus

Es können 2 Rennmodi ausgetragen werden, Sprintrennen oder Langstreckenrennen.

Bei Sprintrennen werden 2 Rennen zu je 30 Minuten Fahrzeit hintereinandergefahren. Bei Langstreckenrennen wird 1 Rennen zu 1h Fahrzeit gefahren. Die Reifenregeln sind im §9 aufgelistet. Die Modi zu jedem Renntag werden vor Saisonbeginn bekannt gegeben.

§7 Fahrzeuglackierung

Die Lackierungen der Fahrzeuge sind den Fahrern und Teams frei überlassen. Es sind jedoch leistungsbezogene Aufkleber auf allen Fahrzeugen zu verwenden, die die nötigen Kriterien erfüllen.

Ligaabschluss Aufkleber

Aufkleber der entsprechenden Ligen werden in Form eines vorgegebenen Aufklebers am Heck des Fahrzeugs (evtl. auch auf der Motorhaube) angebracht, um für die folgenden Fahrer immer sichtbar zu sein.

Es werden die Aufkleber „Pro“, „Pro-Am“ und „Am“ der Blancpain Series verwendet, um die Fahrerleistung in der Digithal Masters zu repräsentieren. Die Aufkleber haben nicht die äquivalente Bedeutung der Blancpain Series.

Der „Pro“ Aufkleber wird für Fahrer vergeben, die die vergangene Saison in der Digithal Masters angetreten sind und die Liga 1 abgeschlossen haben. (evtl. mit einer Quote über 50%).

„Pro-Am“ entsprechend für Liga 2 und „Am“ entsprechend für Liga 3. Fahrer die Liga 4 abgeschlossen haben erhalten den "S-Am" Aufkleber. Neueinsteiger erhalten keine Aufkleber.

Liga 1 Fahrer Saison 10 -> Liga 2 Fahrer Saison 11       | Aufkleber: “Pro”

Liga 2 Fahrer Saison 10 -> Liga 1 Fahrer Saison 11       | Aufkleber: “Pro-Am”

Liga 3 Fahrer Saison 10 -> Liga 1 Fahrer Saison 11       | Aufkleber: “Am”

Liga 4 Fahrer Saison 10 -> Liga 3 Fahrer Saison 11       | Aufkleber: “S-Am”

§8 Renntag

Es wird von der Ligaleitung oder einem anderen Host die Lobby erstellt beide sind weisungsbefugt und Ihnen ist Folge zu leisten.

 

Fahrzeug

Jeder Fahrer hat darauf zu achten das sein Fahrzeug den Regularien entspricht. Die gewählten und bekanntgegebenen Fahrzeuge dürfen nicht bis zum Ende einer Saison nicht gewechselt werden.

 

Qualifikation

In allen Sessions ist darauf zu achten das kein Fahrer einen anderen Fahrer auf seiner Runde behindert und das anständig Platz gemacht wird zum Überholen. Jeder Fahrer hat für die Position seines Fahrzeugs immer die volle Verantwortung. Die Qualifikation ist auf 15 Minuten festgesetzt, nach Ablauf der Zeit sind alle Fahrer verpflichtet auf der Strecke zu bleiben. Reifen dürfen nicht mehr gewechselt werden. Verlässt ein Fahrer die Strecke und kehrt zurück, muss er den 1 Sektor durchfahren.

 

Startaufstellung

Die Startaufstellung im Saisonauftakt wird durch eine Qualifikation §7.b bestimmt. Im Folgenden wird die Startaufstellung des 2. Rennen immer, in umgekehrter Reihenfolge des Ergebnisses des ersten Rennens gestartet. Rennen 1 wird immer in umgekehrter Reihenfolge der aktuellen Einzelwertungstabelle gestartet.

Treten neue Fahrer erstmals innerhalb einer laufenden Saison an, starten diese immer von P1. Sind mehr als 1 Fahrer neu startet der länger in der Warteliste stehende von P1.

DNF und DNS Fahrer starten immer von hinten. Die DNF Fahrer, die im 1 Rennen mehr Strecke zurückgelegt haben, starten vor denen mit weniger Strecke. Fahrer, die am ersten Rennen nicht teilgenommen haben, starten hinter den DNF Fahrern. Falls mehrere Fahrer erst zum 2 Rennen teilnehmen können, starten diese in umgekehrter Reihenfolge der Tabelle.

Sollten Gastfahrer teilnehmen starten diese hinter allen anderen Fahrern absteigend nach Liga und Position sortiert.

 

 

 

Rennen

Es ist ausdrücklich darauf zu achten im Rennen jedes Überholmanöver gründlich zu entscheiden. Besonders die erste Runde ist hier im Fokus und allen Fahrern sollte klar sein:

 „ .. ein Rennen wird nicht in der ersten Runde/Kurve gewonnen!“

Also Fahrt mit genügend Rücksicht, Vernunft und achtet auf einander, andere Fahrer werden es euch gleichtun.

 

 

Reifenregeln und Boxenstopp

Es darf im Sprintrennenformat nur 1 Boxenstopp durchgeführt werden, in dem ein Reifenwechsel vorgenommen wird. In Sprintrennen müssen RW und RM Reifen verwendet werden.

 Im langstreckenrennen ist die Verwendung von 1 RSW, 1 RW und beliebig RM Reifensätzen erlaubt.

Die Anzahl an Boxenstopps ist sonst nicht limitiert. Das Überfahren der durchgezogenen Boxenausfahrtslinie ist auf allen Stecken verboten!

 

Überholmanöver

Überholmanöver sollten gut überlegt, geplant und durchgeführt sein. Die allseits verhassten „Dive-bombs“ sind zwar erlaubt, aber weder gern gesehen noch nutzen sie auf lange Sicht. Überholen an schwierigen Stellen, kann funktionieren endet aber häufig mit Zusammenstößen.

 

Übersicht

Die Übersicht ist ein wichtiger Faktor im Rennsport. Mit Übersicht vermeidet man viele unnötigen Unfälle, die bei Überholmanövern entstehen. Außerdem kann es viele Schäden verhindern, wenn man vorausschauend fährt.

 

Unfälle

Nach einem Unfall hat man die Ideallinie nach Möglichkeit sofort zu verlassen. Anschließend ist schnellst möglich weiter zu fahren. Beim Zurückkehren auf die Strecke nach Drehern oder Unfällen ist ein direktes auf die Ideallinie fahren verboten. Des Weiteren ist auf nachfolgenden Verkehr zu achten. Rückwärtsfahren auf und neben der Rennstrecke ist verboten. Ausahme: Das Fahrzeug steht frontal vor einer Mauer und ist durch Vorwärtsfahren nicht wieder auf die Rennstrecke zu bewegen.

 

Strafen

Erhält ein Fahrer eine Strafe vom Spiel ist dieser dazu verpflichtet sie bei der nächsten vorbeifahrt an der Boxenmauer vollständig abzubauen. Als Ausnahme gilt, wenn man die Strafe beim Durchfahren der letzten Kurve vor Start/Ziel erhält, sodass man die Strafe mit Behinderung abbauen würde, so darf man die Strafe in der folgenden Runde abbauen. Die Strafen dürfen NUR auf höhe der Boxengasse abgebaut werden. Auf manchen Strecken werden Strafen beim Bremsvorgang ohne bewusstes zutun vom Fahrer abgebaut, dies wird nicht bestraft.

 

Überrundungen

Bei Überrundungen muss der Überrundende schnell und mit ausreichend Platz vorbeigelassen werden. Der Überrundete hat die Ideallinie zu verlassen und kurz vom Gas gehen.

 

Disconnects und Internetprobleme

Tritt ein Disconnect eines Fahrers vor Rennstart auf, sind die Fahrer angewiesen ihre PS4 neu zu starten und schnellstmöglich in die Lobby zurück zu kommen. Der Rennstart wird dann entsprechend verzögert. Gibt der Fahrer das Signal am 1. Rennen nicht teilnehmen zu können, wird dies als „did not started – DNS“ punktlos gewertet. Kann der betroffene Fahrer teilnehmen und tritt dann nach Rennstart der disconnect auf, wird dies als „did not finished – DNF“ ebenfalls punktlos gewertet.

Die Teilnahme am 2. Rennen ist in beiden Fällen erlaubt, jedoch mit Gridstrafe belastet.

 

Startfehler / Bugs

Es wird vor dem 1. Rennen ein Teststart geben. Sollten dort Fehler auftreten kann man versuchen diese durch PS4 und Lobby Neustart zu beheben. Die Hauptrennen werden nicht neugestartet! Bei einem Startbug im Hauptrennen, hat man die Strecke so schnell wie möglich zu verlassen.

§9 Rennkomission und Strafbehandlung

Die Rennkomission ist zuständig für die Bearbeitung von Strafen und deren Bewertungen. Die Komission ist neutral und bevorzugt oder benachteiligt keinen Fahrer. Fühlt sich ein Fahrer im Rennen ungerecht behandelt oder ist ein Verstoß begangen worden, so kann eine Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerden werden dann vor dem kommenden Rennen abgearbeitet. Die Einreichung der Beschwerden sowie Urteilsbekanntgabe erfolgt auf der Digi-Thal Webseite.

Die Rennkomission wird vom Digitator bestimmt.

§10 Strafenkatalog

Beim Verstoß gegen das Reglement bzw. fahrerischem Fehlverhalten werden folgende Strafen verteilt und auf das Ergebnis des Renens hinzuaddiert.

Die Kommission verteilt Strafen je nach Ausmaß der Tätigkeit die Strafe. Das Urteil der Kommission ist zu akzeptieren. Rücksprache mit Fahrern vor der Urteilsverkündung ist in vielen Fällen empfehlenswert.

Überfahren der Boxenlinie     (ohne Behinderung)10 Sek.                                   
                                               (mit Behinderung)15 Sek.   
Falscher Reifensatz40 Sek.
Ignorieren blauer Flagge20 Sek
Verursachung eines UnfallsKommission                   
Drängen von der StreckeKommission
Nicht Abbau von Zeitstrafe10 Sek.
Zeitabbau von Zeitstrafe mit Behinderun15 Sek.
Unsportliches Verhalten                                                Kommission  
Rückwärtsfahren auf der Strecke DSQ
Verstoß gegen das ReglementGridstrafe für den Renntag!      
  

 

Sollten Verstöße von einem Fahrer mehrfach wiederholt werden, können die Strafen auf Positionsstrafen für die nächste Rennteilnahme ausgeweitet werden.

§11 Lobbyeinstellung

Renneinstellung                                Einstellung

Maximale Fahreranzahl

14

Startaufstellung  

Fliegender Start

Session Startzeit

§2

Renndistanz

30/40min Sprint

60/90min Endurance

Uhrzeit / Wetter

Zufällig

Boost

Aus

BoP

AN

Windschatten

Realistisch

Flaggen

AN

Mechanischer Schaden

Schwer

Sichtbarer Schaden

AN

Reifenverschleiß

4 Mal

Benzinverbrauch

2 Mal

Bodenhaftungsverlust

Realistisch

Verzög. Rennendes

120 Sek.

Startbenzin

60 Sprint

100 Endurance

Max. Reifen

Weich

Superweich (Endurance)

Min. Reifen

Mittel

Ghosting

Keine

Abkürzung

AN

Wandkollisionsstrafe

Keine

    

 

Hinweis: Mit der Anmeldung zu einer der Ligen der Digi-Thal Masters wird das Regelwerk automatisch akzeptiert. Regeländerungen können jeder Zeit durch den Digitator geschehen.